Versandkostenfreie Lieferung innerhalb DE ab 50 € // 10 % auf Deine nächste Bestellung bei Newsletteranmeldung! Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 50 € // Erhalte 10 % Rabatt auf Deine nächste Bestellung bei Newsletteranmeldung!

Konservierungsstoffe in Kosmetik - ja oder nein?

Konservierungsstoffe in Kosmetik - ja oder nein?

 

Konservierungsstoffe haben einen schlechten Ruf. Produkte, die als „konservierungsstoffrei“ deklariert werden, stehen daher bei Verbraucher*innen hoch im Kurs. Doch was sind eigentlich Konservierungsmittel, welche Funktion haben diese und wie reagiert unser Körper darauf?

Was sind Konservierungsstoffe?

Konservierungsstoffe sind essentiell für die Haltbarkeit von Kosmetik, da sie die Formulierungen vor dem mikrobiellen Verderb schützen. Wasserhaltige Produkte sind besonders gefährdet, weil sich Mikroorganismen dort leicht ansiedeln und vermehren können, was schädliche Auswirkungen auf unsere Haut und unseren Organismus haben kann. Konservierungsmittel werden eingesetzt, um dem entgegenzuwirken.

Dabei enthalten Kosmetika oft nicht nur einen Konservierungsstoff, sondern einen Mix aus mehreren Konservierungsmitteln, um gleichzeitig gegen verschiedene Bakterien, Hefen oder Schimmelpilze zu wirken. Welche Konservierungsmittel für kosmetische Produkte zugelassen sind und in welcher Konzentration, ist in der EU streng geregelt.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen synthetischen und natürlichen Konservierungsmitteln. Synthetische Mittel sind sehr günstig und gleichzeitig sehr wirksam, sodass schon geringe Mengen eines Stoffes ausreichen, um das Produkt zu konservieren, was sich in der Regel auch in dem Produktpreis widerspiegelt.

Wozu dienen Konservierungsmittel?

Sind in einem kosmetischen, vor allem wasserhaltigen Produkt, keine Konservierungsmittel enthalten, würde dieses aufgrund der sich vermehrenden Mikroorganismen schon nach wenigen Tagen verderben. Eine Nutzung des Produktes wäre nicht mehr ratsam, da es zu Irritationen oder Hautreizungen kommen kann. Ein ranziger Geruch sowie eine veränderte Konsistenz sind unschöne Nebeneffekte.

Sind in einer Formulierung keine Konservierungsstoffe enthalten, bedeutet das übrigens nur, dass keine klassischen Konservierungsstoffe verwendet wurden, wohl aber andere Stoffe zur Konservierung enthalten sein können. Konservierungsstoffe hin oder her, wasserhaltige Kosmetik solltest Du im Sommer idealerweise immer im Kühlschrank aufbewahren, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Die DOS and DON’TS der gängigsten Konservierungsstoffe

DO: Vitamin E --> Nicht wasserhaltige Produkte lassen sich gut mit Antioxidantien wie beispielsweise Vitamin E konservieren. So werden sie davor geschützt, ranzig zu werden. Wir bei ili elua schwören auf Vitamin E.

DO: Pentylene Glycol --> Dieser Feuchtigkeitsspender ist ebenfalls einer unserer Favorites und all unseren Lotionen enthalten. Pentylene Glycol verlängert nicht nur die Haltbarkeit von Kosmetik, sondern fungiert auch als Feuchtigkeitsspender und ist daher ein echtes Allroundtalent.

DO & DON’T: Alkohole --> Die Auswirkungen von alkoholischen Stoffen hängen stark davon ab, welcher Alkohol zum Einsatz kommt. So begünstigt das viel verwendete Ethanol beispielweise eine Schädigung und Austrocknung der Haut. Aber es gibt auch unbedenkliche Fett- und Wachsalkohole, die aus in Pflanzenteilen enthaltenen Fettsäuren hergestellt werden. Zu dieser Gruppe gehören die in unserer Après & Body Lotion enthaltenden Stoffe Behenyl Alcohol und Cetearyl Alcohol. Sie spenden Feuchtigkeit, pflegen die Haut und vermindern Reizungen.

DON‘T: Parabene --> Parabene haben ein geringes Allergiepotenzial. Dennoch stehen sie im Verdacht hormonell wirksam und krebserregend zu sein. Da die Auswirkungen einiger Parabene auf den menschlichen Organismus noch nicht ausreichend erforscht sind, raten wir von der Nutzung parabenhaltiger Kosmetika ab.

DON'T: Halogenorganischen Verbindungen --> Halogenorganische Verbindungen sind chemische Verbindungen aus Jod, Chlor, Brom und Fluor, die einen sehr hohes Allergiepotential haben und teils krebserregend sind.

DON'T: Formaldehyd --> Hierbei handelt es sich um ein synthetisches Mittel, das toxisch, hautreizend, allergieauslösend und krebserregend ist und nebenbei noch zur Förderung Hautalterung beiträgt. Seit 2019 ist der Einsatz von Formaldehyd in Kosmetikprodukten in der EU zwar verboten, allerdings ist die Verwendung von Formaldehydabspalter immer noch erlaubt.

DON'T: Ätherische Öle --> Ätherische Öle werden aufgrund ihrer antibakteriellen Wirkung, vor allem in der Naturkosmetik, gerne als Konservierungsstoffen eingesetzt. Doch Vorsicht, denn viele der Öle sind stark allergieauslösend und reizend und sollten deshalb, gerade bei sensibler Haut, besser vermieden werden.

Wie schädlich sind Konservierungsstoffe für Haut und Körper?

Viele Konservierungsstoffe können ernsthafte Kontaktallergien auslösen, die sich durch Schwellungen, Hautrötungen, Juckreiz, Trockenheit, Spannungsgefühle und Schuppen bemerkbar machen – teilweise sogar in Kombination mit Kopfschmerzen und Fieber. Zum Teil sind die Konservierungsmittel krebserregend oder hormonell wirksam und können somit lebensgefährliche Langzeitschäden im Körper anrichten.

Daher solltest Du gerade bei den Produkten, die auf Deiner Haut verbleiben, wie Body Lotions oder Sonnenlotionen, besonders darauf achten, welche Konservierungsstoffe zum Einsatz kommenm und auf schädliche Inhaltsstoffe gänzlich verzichten.

Welche Konservierungsstoffe nutzen wir bei ili elua?

Von Produkten, die Parabene, Formaldehydabspalter, oder halogenorganische Verbindungen enthalten, solltest Du in jedem Fall besser absehen. Auch bei ätherischen Ölen ist Vorsicht geboten – dies gilt insbesondere in der Schwangerschaft und Stillzeit.

Bei Alkoholen hingegen können wir keine pauschale Aussage treffen, hier kommt es stark darauf an, welcher Alkohol zum Einsatz kommt.

Wir verwenden in unseren ili elua Lotionen neben Behenyl Alcohol und Cetearyl Alcohol, die in unseren Formulierungen vor allem als Stabilisatoren und natürliche Weichmacher eingesetzt werden, die Konservierungsmittel Pentylene Glycol und Vitamin E. Pentylene Glykol ist ein Feuchtigkeitsspender, der zur längeren Haltbarkeit eines Produktes beiträgt. Als sogenannter "Penetration Enhancer" hilft er darüber hinaus, Wirkstoffe in die Haut zu befördern. Bei Vitamin E, in der INCI-Liste unter Tocopherol zu finden, handelt es sich um ein Antioxidant, der die Haut – gerade im Kontakt mit UV-Strahlung – vor freien Radikalen schützt. Alle von uns eingesetzten Inhaltsstoffe sind schonend für die Haut und absolut unbedenklich für unseren Körper.

Quellen: Ökotest, haut.de, naturalbeauty, BR

Registriere Dich jetzt für unseren Newsletter und erhalte 10 % Rabatt auf Deine nächste Bestellung!

Informationen dazu, wie ili elua mit Deinen Daten umgeht, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst Dich jederzeit durch den Abmelde-Link im Newsletter wieder abmelden oder einfach per E-Mail an hello@ilielua.com.

Sign up for our newsletter now and get 10 % off you next order!

Informationen dazu, wie ili elua mit Deinen Daten umgeht, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst Dich jederzeit durch den Abmelde-Link im Newsletter wieder abmelden oder einfach per E-Mail an hello@ilielua.com.